Willkommen

auf der neuen, gemeinsamen Internetseite der evangelisch-lutherischen Erlöserkirche und Gnadenkirche in Fürstenfeldbruck.

Wir sind für Sie da, nicht nur, wenn Sie Ihr Kind taufen lassen möchten, Sie sich trauen lassen wollen oder Sie sich von einem Menschen verabschieden müssen.

Aktuelles

Wir feiern 

... einen fröhlichen bunten Gottesdienst
... mit 1, 2, 3 und noch viel mehr Taufen und vielen Familie
... und einem bunten Fest im Anschluss

Warum so ein Tauffest? 

Um Teil einer großen Gemeinschaft, der Kirche, zu werden. 

Denn jedes Kind ist ein Geschenk Gottes. Und jede Geburt ist ein neues Wunder des Lebens. Grund genug, ein schönes Fest zu feiern. Die Taufe gibt dazu Gelegenheit. 

Sind Sie interessiert? Dann laden Sie den Flyer herunter und melden sich bis zum 01. Mai zum Tauffest an. 

Der 3-gruppige Evang.-Luth. Kindergarten Gnadenkirche FFB sucht ab sofort eine/einen

Erzieherin oder Erzieher mit Gruppenverantwortung
(in Vollzeitbeschäftigung als Elternzeitvertretung)


Wir sind ein engagiertes, freundliches, ressourcenorientiertes Team und bieten Ihnen Raum für Eigeninitiative, gute Fortbildungsmöglichkeiten und gruppenübergreifende Projektarbeit im Rahmen unseres teiloffenen Konzeptes. 
Eine christliche Grundhaltung, Einfühlungsvermögen, Flexibilität, sowie Team- und Kooperationsfähigkeit erwarten wir.
Eine abgeschlossene pädagogische Ausbildung und Mitgliedschaft in einer christlichen Kirche (ACK) ist Anstellungsvoraussetzung.
Tarifliche Eingruppierung nach TVL.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte an das Evang.-Luth. Pfarramt Gnadenkirche, Martin-Luther-Str. 1, 82256 Fürstenfeldbruck.

Für weitere Informationen steht Pfarrerin Ursula Leitz-Zeilinger zur Verfügung unter Tel: 08141 16583 oder E-Mail: ursula.leitz-zeilinger@elkb.de
 

Herzliche Einladung zu unserem nächsten Brucker Zeitgespräch am Mittwoch, den 25. April 2018, um 20:00 Uhr im Gemeindezentrum der Erlöserkirche, Stockmeierweg 7, Fürstenfeldbruck.

Das Thema lautet diesmal

Künstliche Intelligenz – Wann übernehmen die Maschinen?
Es referiert: Prof. Dr. Klaus Mainzer, Emeritus of Excellence, Technische Universität München
Liebe Gemeinde, 

die sechsjährige Amtsperiode des Kirchenvorstands geht im Herbst zu Ende. Am 21. Oktober ist Kirchenvorstandswahl. Kirchenvorstandswahlen sind wichtige Stationen im Leben unserer Gemeinde. Sie sind Gelegenheit zu zeigen: „Ich glaub. Ich wähl.“ 

- Die Wahlvorbereitungen bieten Anlass, der Öffentlichkeit zu zeigen, wofür unsere evangelische Gemeinde an diesem Ort steht. 
- Diejenigen von Ihnen, die bereit sind zu kandidieren, setzen ein Zeichen, wofür sie mit Zeit, Kraft und Ansehen stehen.
- Sie alle können am Wahltag mitbestimmen, wer mit welchen Zielen in den nächsten sechs Jahren unsere Gemeinde leiten soll. 

Die Bibel im Alltag