Kirchenvorstand der Gnadenkirche

Ich glaub. Ich wähl.

So lautete der bayernweite Slogan für die Kirchenvorstandswahl 2018.

Am 21. Oktober 2018 wurden acht  Kirchenvorsteherinnen und Kirchenvorsteher gewählt, die in ihrer ersten Sitzung am 07. November zwei weitere Mitglieder in den Kirchenvorstand berufen haben.

 

Aufgaben des Kirchenvorstands

Der Kirchenvorstand ist das von der Gemeinde gewählte Leitungsgremium der Kirche vor Ort. Er nimmt gemeinsam mit dem Pfarramt die Aufgaben der Kirchengemeinde wahr und trägt insbesondere die Verantwortung für Finanzen, Gebäude und Grundstücke. Als "Arbeitgeber" hat der Kirchenvorstand die Dienstaufsicht für die in der Gemeinde angestellten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Schließlich ist der Kirchenvorstand auch mitverantwortlich für den Gottesdienst und die Konfirmandenarbeit. So nimmt er gemeinsam mit dem Pfarramt- die geistliche Leitung der Gemeinde wahr.

Die gemeinsamen Aufgaben und jeweiligen Zuständigkeiten des  Kirchenvorstands und des Pfarramts sind in der Kirchengemeindeordnung  festgelegt.

Der Kirchenvorstand hat in der Sitzung am 05.12. die Vertrauensmänner gewählt. Die Besetzung der Ausschüsse erfolgt in der nächsten Sitzung.

Stimmberechtigter Kirchenvorstand

Bindig, Dieter Stellvertretender Vertrauensmann
Böttner, Stephanie  
Gedon, Vera  
Heber, Jochen Vertrauensmann
Heinrich, Barbara  
Mang, Martin  
Menes, Claudia  
Rau, Ingrid  
Schneider, Niklas  
Willberg, Tobias  

 

Erweiterter Kirchenvorstand

Brasch, Roland  
Geßele, Michael  
Gößwein, Karin  
Mutto-Schwan, Burgl Kirchenpflegerin
Netsch, Lars