Erlöserkirche

Die Erlöserkirche Fürstenfeldbruck ist die Kirche der Gemeinde vor Ort, aber auch zentrale Kirche des Dekanatsbezirks Fürstenfeldbruck mit seinen zwölf Kirchengemeinden und knapp 40.000 evangelischen Christen. Sie ist gut 90 Jahre alt (Einweihung 1927) und bietet Platz für etwa 350 Besucherinnen und Besucher. Gottesdienste und Konzerte in großer Vielfalt machen die besondere Lebendigkeit dieser Kirche aus. Sonntäglich um 9:30 Uhr feiert die Gemeinde hier Gottesdienst, zumeist mit besonderer musikalischer Gestaltung, immer wieder begleitet durch die über Fürstenfeldbruck hinaus bekannten Chöre der Kirchengemeinde, v. a. den Posaunen- und den Gospelchor. Rund um die Kirche mit ihrem großen Garten nach hinten hinaus und dem angeschlossenen Gemeindezentrum und Pfarramt treffen sich verschiedenste Gruppen und Kreise, vom Kindergottesdienst über die Konfirmanden und Jugendlichen bis zum Frauenkreis und den Senioren. Immer wieder finden hier interessante Veranstaltungen der Erwachsenenbildung statt, oder die Brucker Kulturnacht gastiert hier mit Programmpunkten.

Viele Familien feiern in dieser Kirche die Taufe ihrer Kinder, junge Paare heiraten und Trauernde treffen sich hier, um ihrer Verstorbenen zu gedenken und Trost zu suchen. Während des Tages ist die Kirche immer offen, so dass viele Besucher für einen Augenblick hereinkommen, um die Stille des Kirchenraums zu genießen und zur Ruhe zu kommen.

Unsere Kirche ist natürlich schon in die Jahre gekommen und soll in den kommenden Jahren renoviert und auch ein wenig umgestaltet werden. Trotzdem lädt sie auch jetzt ein, und für viele Menschen ist sie ein Zuhause geworden – auch ökumenisch, denn die Erlöserkirche gehört in den Reigen der Fürstenfeldbrucker Kirchen und Gemeinden, die miteinander und füreinander ihr Christsein in dieser Stadt leben und feiern. Eine schöne Kirche, ganz nah an der Stadtmitte, aber auch zu Fuß, mit dem Rad oder von der S-Bahn her bestens zu erreichen – eine stille Einkehr für viele Menschen auf ihren Wegen. Herzlich willkommen!

Versöhnungskirche 

Die Versöhnungskirche in Emmering ist das zweite Gemeindezentrum der Kirchengemeinde und feiert 2018 ihr 30-jähriges Jubiläum. Die Kirche mit den angeschlossenen Gemeinderäumen und der Dienstwohnung für die 3. Pfarrstelle der Kirchengemeinde ist ein kleines, aber für alle Fälle bestens ausgestattetes Zentrum. Es liegt ganz zentral in der Kommune Emmering, unweit des Rathauses und direkt neben dem Bürgerhaus, den Sportanlagen und einem Seniorenwohnheim. Die Nähe zur Amper und den Amperauen unterstreicht den dörflich-ländlichen Charakter und gibt dem Gemeindezentrum eine besondere Atmosphäre. Hier können Menschen zur Ruhe kommen, aber auch ganz lebendige Feste feiern. Das Gemeindezentrum ist Teil des Lebens in der Kommune Emmering, und gleichzeitig Rückzugsort für Menschen, die Stille suchen oder miteinander nachdenken möchten. 
Wöchentlich wird hier sonntags Gottesdienst gefeiert, in der Regel um 11 Uhr und damit zur richtigen Zeit für Spätaufsteher am Sonntag. Einmal im Monat feiern wir auch Abendmahlsgottesdienst sonntags um 18 Uhr. Taufen, Hochzeiten, aber auch Trauergottesdienste oder Andachten zu besonderen Gelegenheiten, Familiengottesdienste mit dem Kindergarten „Unter’m Regenbogen“ oder Gottesdienste mit besonderer Musik, kleine Konzerte, Lesungen, Familienfeste oder unterschiedlichste Gruppentreffen … viele verschiedene Veranstaltungen können in unserem Zentrum stattfinden.